GESTRESSTE HAUT

WIE ERKENNE ICH GESTRESSTE, MÜDE UND FAHLE HAUT?

Gesunde Haut sieht nicht nur toll aus, sondern erfüllt eine ganz wesentliche Aufgabe. Ihre Schutzfunktion wirkt als Barriere gegen schädliche Einflüsse von außen. Sie hält Keime, Bakterien und Viren davon ab, in den Organismus einzudringen. Zusätzlich bietet sie uns Schutz gegen Kälte und Hitze. Wie wir wissen, kann sie aber manchmal aus dem Gleichgewicht geraten. Typische Erscheinungen sind hierbei:- 

- Hautunreinheiten: In Stresssituationen schüttet dein Körper vermehrt Stresshormone aus. Cortisol und Adrenalin erhöhen die Talgproduktion. Zusätzlich verengen sie Blutgefäße und die Haut wird schlechter durchblutet.

- Falten und trockenes Hautbild: Schlechte Luftbedingungen ( allgemeine Umweltfaktoren , Rauchen und ungesunde Ernährung begünstigen Fältchen im Gesicht.

- Augenringe: Die Haut ist unter den Augen besonders dünn und empfindlich. Daher reagiert sie auf stressige Situationen sowie Nikotin und Alkohol leicht mit dunklen Schatten.

- Irritationen: Juckreiz, Rötungen und Hautschüppchen können durch allergische Reaktionen hervorgerufen werden. Schuld dabei ist das Hormon Histamin.