MÄNNERHAUT

WAS MACHT MÄNNERHAUT ROBUSTER?

Die Männerhaut ist um 0,2 Millimeter dicker als Frauenhaut, der Säureschutzmantel der Männerhaut ist ebenfalls robuster, da er stabiler und intensiver durchblutet wird. Auf Umweltbelastungen wie Sonneneinstrahlungen oder trockene Luft reagiert die Männerhaut weniger empfindlich, denn ihre Oberhaut enthält mehr Melanin. Dies verleiht Männern einen dunkleren Teint, was ihre Haut noch weniger empfindlich gegenüber UV-Strahlen macht.

 

WARUM ENTWICKELT MÄNNERHAUT TIEFERE FALTEN?

Bis zu ihrem dreißigsten Lebensjahr ist die Männerhaut straffer als die der Frauen. Männer sind bis zu diesem Alter nahezu faltenfrei, während sich bei Frauen schon mit Anfang 20 die ersten Anzeichen um die Augen zeigen. Doch ab 35 altert die Männerhaut schneller, da die Produktion neuer Hautzellen langsamer verläuft und auch die Elastizität des Bindegewebes nachlässt. Die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu binden, schwindet rapide.

RICHTIGE HAUTPFLEGE FÜR MÄNNERHAUT

Um die zur Fettigkeit neigende Haut nicht zusätzlich zu belasten und die Poren zu verstopfen, sollten Männer bei der Hautpflege vorwiegend feuchtigkeitsspendende Pflege verwenden. Nur bei kalten Temperaturen wird eine leicht fetthaltige Creme empfohlen.