FINDE BESONDERE PRODUKTE ZU KENNENLERNPREISEN IN DEN ANGEBOTEN!
Warenkorb 0

SONNENPFLEGE

Sonnenschutzmittel

Sonnencreme und andere Sonnenschutzmittel werden auf die Haut aufgetragen, um die negativen Wirkungen der Sonnenstrahlung zu mindern oder zu verhindern. Statistiken zeigen ein steigendes Hautkrebsrisiko vor allem bei Menschen mit „hellem Hauttyp“, die sich häufig ungeschützt intensiver Sonneneinstrahlung aussetzen. Besonders kritisch sind Sonnenbrände in der Kindheit. Die UV-Strahlen des Sonnenlichtes gelten als Hauptursache für lichtbedingte Hautschäden, weshalb Sonnenschutzmittel sowohl vor UV-B- als auch UV-A-Strahlung schützen.

HINWEISE ZUM SONNENSCHUTZ

Hinweise zur korrekten Handhabung von Sonnenschutzprodukten:

Halten Sie sich nicht zu lange in der Sonne auf, auch wenn sie ein Sonnenschutzmittel verwenden. Vor allem sollten Sie die starke Mittagssonne (zwischen 12h und 16h) meiden. Eine zu lange Verweildauer in der Sonne birgt ein ernstzunehmendes Gesundheitsrisiko!

Cremen Sie sich immer mit einer ausreichenden Menge der Sonnenpflege ein, bevor Sie in die Sonne gehen. Weniger zu verwenden reduziert den Schutz deutlich!

Wiederholen Sie die Anwendung regelmäßig, um den Schutz aufrecht zu erhalten. Insbesondere nach dem Aufenthalt im Wasser, wenn sie geschwitzt haben oder nach dem Abtrocknen, sollten Sie den Sonnenschutz neuerlich auftragen.

Verwenden Sie einen, Ihrem Hauttyp entsprechenden Lichtschutzfaktor.

Mit hellen, empfindlichen und sensiblen Hauttypen, sollte eine langsame Gewöhnung an die Sonnenstrahlung erfolgen - dabei sollte anfangs ein Schutz mit besonders hohem Faktor ausgewählt werden (LSF 50)!

Babys und Kleinkinder vor direkter Sonneneinstrahlung schützen! Entsprechende Schutzkleidung (Kopfbedeckung, Kleidung sowie Sonnenbrillen, etc.) wird dringend empfohlen!

Sonnencremes können Flecken auf Kleidung und Textilien hinterlassen - gehen Sie daher sicher, dass das Produkt gut in die Haut einziehen kann.