FINDE NEUHEITEN ZU KENNENLERNPREISEN IN DEN ANGEBOTEN!
Warenkorb 0

GESICHTSPEELING

Körner, Enzyme oder Säure? Die besten Gesichtspeelings für jeden Hauttyp...

..jeden Abend wird konsequent das Gesicht abgeschminkt, eine Feuchtigkeitspflege passend zum Hauttyp verwendet und morgens immer ein Sonnenschutz aufgetragen.  Hierbei fehlt noch ein wichtiges Detail, um die Beauty-Routine perfekt zu machen. Und zwar ein regelmäßiges Gesichtspeeling. Die kleinen Peeling-Körner und -Wirkstoffe sorgen nämlich nicht nur kurzzeitig für Spa-Feeling, sondern langfristig für super softe und reine Haut.

Für die normale Haut empfehlen sich mechanische Gesichtspeelings.          Mechanische Peelings sind der Peeling-Klassiker fürs Gesicht. Die creme- oder gelförmigen Peeling-Produkte enthalten kleine Schleifpartikel, die bei kreisenden Bewegungen abgestorbene Hautzellen, Make-up-Reste und Co. entfernen. 

Für unreine und Mischhaut: Chemische Peelings

Zur Kategorie der chemischen Peelings zählen BHA-, AHA- und PHA-Peelings. 

Für empfindliche und trockene Haut eignen sich Enzym-Peelings die sich als Maske, Spray oder Schaum auftragen lassen.

Mit empfindlicher oder trockener Haut bekommt man häufiger den Rat, lieber auf Gesichtspeelings zu verzichten, da diese die Haut nur unnötig reizen würden.

Ein guter Grund für ein regelmäßiges Hautpeeling:

Alle 28 Tage erneuert sich die Hautoberfläche von selbst. Die alten, abgestorbenen Hautschüppchen werden dabei zum Teil von alleine abgetragen, zum Teil lagern sie sich aber an der Hautoberfläche ab und sorgen dort für einen stumpfen, fahlen Teint. Dann muss mit einem Peeling nachgeholfen werden. Die Wirkung: schöne, weiche Haut und ein strahlender Teint.